Neurofeedback die Lösung liegt in Ihrem Kopf

Neurofeedback, auch EEG-Biofeedback genannt, ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode, die es dem zentralen Nervensystem ermöglicht, sich besser zu organisieren.

Wie bei allen Biofeedbackmethoden bekommt der Trainierende Aufschluss über Körperfunktionen, die sonst nicht sichtbar oder fühlbar sind. Im Fall des Neurofeedbacks handelt es sich um die feinen elektrischen Hirnwellen, welche erfahrbar gemacht und dem Hirn zurückgemeldet werden. Durch dieses „In den Spiegel-Schauen“ lernt das Hirn, sich besser zu regulieren.

Viele Beeinträchtigungen, Störungen oder ungewollte Verhaltensmuster sind auf Fehlregulierung der Gehirnaktivität zurückzuführen. Mit Neurofeedback können Sie lernen, diese Fehlregulationen auszugleichen.

Das Gehirn - ein Wunderwerk der Natur – ist plastisch und veränderbar in seiner Funktionsweise, das heisst, neue Nervenverbindungen werden laufend geschaffen, wenn wir etwas lernen, etwas Neues tun oder auch, wenn wir uns neue Verhaltensweisen aneignen.

Beim Neurofeedbacktraining lernt das Gehirn in relativ kurzer Zeit, jene Hirnwellenmuster zu produzieren, die wir brauchen, um Fehlregulationen zu beheben. Ungünstige Hirnwellenmuster, welche zum Beispiel mit Migräne, Schlafproblemen, Unkonzentriertheit, AD(H)S, Angst, Stress, Schmerz, Suchtverhalten, PTBS etc .verbunden sind, werden erkannt und reduziert. Dies geschieht, indem dem zentralen Nervensystem (ZNS) rückgemeldet wird, wie ein günstiger Erregungslevel beibehalten werden kann.

Funktionsweise

Zur Ermittlung der benötigten Hirnwellen werden Elektroden am Kopf befestigt. Die abgeleiteten Signale werden vom EEG-Verstärker dem Computer übermittelt. Die Neurofeedbacksoftware erstellt die Trainingsprotokolle und macht über akustische und optische Feedbacks die Hirntätigkeit erleb – und trainierbar.

Während Sie also entspannt vor einem Bildschirm sitzen und eine Computeranimation oder einen Film anschauen, erhalten Sie zeitgleiche Rückmeldungen über Ihre aktuelle Hirntätigkeit: Je nach Ihren individuellen Hirnwellenmustern verändert sich Qualität, Grösse und Akustik des Films oder der Computeranimation. Indem Sie sich auf das Geschehen auf dem Bildschirm einlassen, versucht Ihr Hirn, die für Sie optimale Gehirnwellenaktivität hervorzubringen.

Mit der Zeit verinnerlicht Ihr Gehirn diesen Prozess und es gelingt Ihnen automatisch, ideale Hirnwellen auch im Alltag zu produzieren, da Ihr zentrales Nervensystem (ZNS) gelernt hat, sich besser zu regulieren.

Mit flexiblen, harmonischen Hirnwellen im Kopf vergrössert sich Ihre Belastbarkeit (Resilienz), Sie aktivieren Ihre Ressourcen und Sie sind im Stand, sich auch wieder zu entspannen. Symptome, die mit einer Fehlregulation des zentralen Nervensystems einhergehen, vermindern sich oder verschwinden.

Neurofeedback eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Es stehen zwei bewährte Neurofeedbacksysteme zur Verfügung: Sie trainieren entweder mit „Cygnet“ von S. und S. Othmer (ILF-Training) oder„NeuroCarePro“ von V. Brown.

 

 

Indikationen:

* Konzentrationsschwierigkeiten

* ADS/ADHS

* Entwicklungsstörungen

* Stimmungsschwankungen

* Leistungsschwäche

* Lernstörungen

* Prüfungsängste

* Tics

* Phobien

* Schlafprobleme

* Migräne

* Burn Out

* Suchtverhalten etc.

 

Trainingsdauer und Kosten

* Ein Neurofeedbacktraining besteht aus 20 bis 25 Sitzungen

* Ein einzelnes Training dauert ca. 50 Minuten und kostet 100 Franken.